Archiv

 

hallo alle zusammen!

morgen ist es also soweit:all diejenigen, die ich in den letzten wochen mit meinen malaga-plänen zugetextet habe und die ich nach einem blick raus in den regnerischen august gerne daran erinnert habe, dass mir 8 wochen sonnenschein bevorstehen, können dankbar sein, denn morgen bin ich fott!

ganz ehrlich:ein flaues gefühl irgendwo in meiner magengegend ist schon zu verspüren, aber das gehört wohl dazu...und ohne das wärs ja auch nicht "mein kleines abenteuer", das ich mir ganz fest für meine nach-abi-zeit vorgenommen hatte.

ich stelle diese reise einfach unter mein abi-motto:

"nichts ist so erfrischend wie ein beherzter sprung über die grenzen!"

und nichts brauch ich momentan mehr in meinem leben, als ein bisschen frische...

gleich stelle ich mich dann dem ersten teil meines abenteuers:koffer packen!(wo kommen bloß all die klamotten her??)

 naja, wünscht mir mal erfolg und meiner mama starke nerven!

so, ich melde mich dann also wieder wenn ich (hoffentlich heil und unbeschadet) in malaga angekommen bin und lass euch teilhaben an meinen ersten impressionen...

bis dahin

 

1 Kommentar 9.9.06 11:15, kommentieren

erster tag

 so, hier bin ich nun.

Wetter ist wie erwartet grandios.meine anreise koennte man als ein bisschen tricky bezeichnen zumindest was das finden meines apartements anging aber da hab ich einfach mal meinen weiblichen charme spielen lassen und mir nen netten spanier geangelt und selbst der musste noch suchen.

der flug:

gestartet sind wir mit ner halben stunde verspaetung, dann gab es eine kleine sektdusche von meinem sitznachbar, daraufhin ist mir so ne schumi-stewardess mit ihrem waegelchen ueber den fuss gerast;kurzum:bei der ltu fuehl ich mich gut aufgehoben.

das apartement:

thomas,danika und ich aus good old germany,dees aus holland und sanna und caroline from sweden.ausser danika und mir sind alle beim instituto und nur wir beide bei la brisa.aber sie ist ganz nett wobei nicht 100% mein fall.thomas ist jura student und kommt wie danika aus bayern und zu dees sach nich nur:gesucht und gefunden :-)

als erstes mal hab ich ein bier angeboten bekommen und nachdem ich mit den anderen zum instituto gegangen war zu deren eroeffnungsveranstaltung mit sangria ging es in die naechste bar mit drei kurzen innerhalb von fuenf minuten.als ich dann um halb eins endlich im bett lag hab ich meine erste nacht also friedlich schlummernd verbracht.

zimmer ist super;danika hat mir mein einzelzimmer geklaut alos hab ich jetzt ein doppelzimmer mit meeresblick;da sach ich doch nicht nein.ist alles sauber und fuer sechs mann haben wir zwei badezimmer.aber es gibt ein ganz grosses problem:es gibt keine kaffeemaschine!!!! :-(

supermarkt etc sind direkt auf der anderen strassenseite genau so wie das meer.zur schule ca. 10 minuten am meer entlang.

momentan sitz ich in der schule an einem mehr als vorsintflutlichen pc ,ausserdem wollen auch noch andere draalso werd ich dann wohl die tage mal in das internet cafe gehen, das ist naemlich auch nur 5 minuten von hier.

ach ja:mein handy funktioniert nicht,da  muss ich mal schaun wie ich das regel.

bis zum naechsten mal

3 Kommentare 11.9.06 09:48, kommentieren

tag nummer zwei

 

heut morgen bin ich vom schoensten geraeusch, dass ich seit langem gehoert habe wach geworden:DONNER!

ach es war so herrlich, dass die scheiss sonne nicht geschienen hat. am montag war ich echt pissed off.alles neu,immer weiter neue leute die auch alle total muede waren,man konnte sich die namen alle gar nicht merken  und dann diese permanenten kopfschmerzen,die ich seit meinem abflug hatte...naja,und mamas und steffis stimmen zu hoeren,war dann natuerlich das sahnehaubchen auf meinem heimweh...aber dann abends ging es mir doch besser;hab zusammen mit den anderen gelernt,was echt cool ist,und bin dann auf dem sofa eingepennt.alle versuche meiner mitbewohner mich zu wecken sind fehlgeschlagen,ich war wie tot.um halb eins bin ich mutterseelenallein im wohnzimmer wach geworden und mit einem kleinen umweg uebers badezimmer direkt ab ins bett.Durchgepennt bis heut um acht!Ich war einfach nur fertig!!!

aber heute sah die welt ganz anders aus:zur schule bin ich mas o menos geschwommen, denn die unheimlichen regenfaelle aus dem norden sind endlich auch bei uns angekommen.UNGLAUBLICH!!!das flussbett, das pedregalejo von el palo, wo ich wohne, trennt, ist normalerweise staubtrocken;eben war das ein reissender brauner fluss;die strassen standen unter wasser,ich hab mir meine schuhe ausgezogen und bin barfuss gegangen  und natuerlich war ich eine der wenigen,die bei einem aufenthalt in malaga einen regenschirm eingepackt hatten(danke steffi!)jedenfalls hat die braune suppe durch die ich waten durfte gerochen wie sie aussah;aber unsere lehrer hatten spass;die standen an der tuer und haben regenlieder gesungen

der unterricht war auch super heute.gestern hatte ich ja erst so nen einstufungstest (fuer mich vollkommen witzlos;das einzige was ich wusste war, wie ich heiss),danach einen rundgang mit alfonso meinem grammatiklehrer durch unser viertel (das war genau so sinnvoll, weil auf spanisch und ich noch nix spanisch sprechen,si?)und dann zwei stuendchen unterricht mit einem tempo muy rapido.aber der unterricht ist schon super.faengt um 9:30 an und bin um 13:30 fertig.erst zwei stunden grammatik und nach der grossen pause zwei stunden konversation.grammatik es dificel y conversation es muy divertido (lustig).eine stunde mit yolanda und eine mit ricardo,also abwechslung ist da!!

heute ist im instituto dann noch info abend was ich da so alles fuer kurse belegen kann (werd wohl flamenco nehmen) und welche trips wir machen,unter anderem wird marokko angeboten.aber erst mal sollt ich sehen,dass ich aus el palo mal rauskomm und mir malaga anschau,da war ich naemlich noch nicht.genau so wie am strand,da bin ich aber auch nicht so scharf drauf,da scheint naemlich die sonne.was das wetter angeht:ich warte auf den herbst;das momentan ist definitiv zu heiss!

mein kurs ist uebrigens auch super,wurden sogar heute gelobt von den lehrern.sind peer(maennlich) und luis(keine ahnung ob das so richtig geschrieben ist,jedenfalls weiblich) aus holland,sahel aus palaestina,camilla aus schweden und danika und ich.mit der komm ich uebrigens auch besser aus.camilla wohnt auch nur ein paar meter von uns und ist auch super nett.

ich schau dann mal ob ich demnaechst ein paar fotos hochladen kann aber momentan reichen meine spanischkenntnisse noch nicht aus um das der tante aus dem internetcafe zu erklaeren und englisch ist nicht.eigentlich geschickt gemacht,so zwingen sie einen zumindest das bisschen spanisch,das man kann, anzuwenden,auch wenn man sich dabei zum kompletten volldeppen macht.

na dann!

ich meld mich wieder 

 

12.9.06 16:42, kommentieren

endlich wieder internet

also kinners!

tut ja mir ja schwer leid, dass ich jetzt erst wieder schreibe,aber et kleen war schwer beschaeftigt.

mittwoch war ich das erste mal in malaga city und habe mein ernaehrungstechnisch zweitgroesstes problem geloest:muesli!!ich war in jedem supermatkt in meiner umgebung:nada!also musste ich ins corto ingles,kann man sich wie das kadewe vorstellen und da gab es dann tatsache echtes muesli.ich hab mich gefreut wie der teufel! :-)

ist uebrigens ne busfahrt von ca halben stunde,war mit danika und thomas da und dann noch ein bisschen shoppen.kulturell pack ich malaga hoffentlich am wochenende.(am strand war ich uebrigens immer noch nicht.

 

soderle:gestern war auch goldig.schule,siesta,salsa,tapas

schule:prima wie immer.wir lernen mit einem affentempo was man nur mitmachen kann wenn man zu hause mehr als bloss die deberes macht.heute konnte ich meine lehrer zB schon fragen, ob die sehenswuerdigkeiten sonntags in malaga geoeffnet.auf spanisch versteht sich

 

siesta:ja, also danika und ich gaehnen uns im minutentakt an,ist furchtbar.dabei schlaf ich keine nacht weniger als acht stunden.und da muss ich mir jetzt mal selber auf die schulter klopfen;ich tu das naemlich bei geoeffnetem fenster und draussen ist spanisches highlife,pero oigo no escucho!also muss,wenn man zeit hat, ne ordentliche siesta her und unser sofa eignet sich da muy bien fuer:-)trotzdem hab ich den spanischen rhythmus noch so gar nicht drauf.ich hab irgendwie immer zur falschen uhrzeit hungerdie essen hier fruehestens um 21:00 zu abend

salsaohhh....jaaaaa.....salsa.danika und ich haben thomas genoetigt mit uns zu kommen.sind zu fuss zum institut gelaufen (ca40min;inklusive "der berg"dazu spaeter mehr).als wir die grundschritte gelrnt haben,dachte ich mir:"oh ja,salsa ist ne feine sache."doch dann trat sahel in mein leben und mit ihm seine brustbehaarung,sein mundgeruch und sein unbaendiger wille mich zu fuehren.wer sich noch erinnert:sahel ist der informatikprofessor aus haifa,ist mit in meinem kurs.und ca 10 zentimeter kleiner als ich.in diesem kurs waren ca 30 frauen und 5 maenner;warum bitte, warum musste ich an sahel geraten????es war furchtbar.er hat gefuehrt wie ein pferd,mir dabei fast die schulter ausgekugelt,aber immerhin ab und zu den takt gefunden.ich war so froh als die stunde vorbei war.trotzdem geh ich naechste woche wieder hin.zur not lass ich auch noch mal eine stunde mit ihm ueber mich ergehen,aber dann reist er zum glueck ab.

tapas:thank god there is english!danika,thomas,ronald und ich sind danach in eine tapas bar gegangen und hatten kein woerterbuch dabei.grosser fehler,GANZ grosser fehler!nachdem wir den camarero das dritte mal weggeschickt hatten,weil wir immer noch nicht wussten,was wir nehmen wollen,kam der endlich auf die glorreiche idee uns eine englische karte zu bringen und das war auch gut so.denn unter anderem werden einem auch schnecken angeboten,mmhhh ....yummie,yummie

so:heute steht dann fiesta auf dem horario.bisher lautet der plan:die hollaender kommen in unsere wg,wir trinken was und dann fahren wir mit dem bus nach malaga in nen club.ich bin mir zu 100% sicher,dass das nicht so ablaufen wird,denn hier weiss man nie,aber wir werden unseren spass schon haben.zumindest dees und ich.leider hat er nachmittags schule,so dass ich ihn wenn ueberhaupt nur abend bzw mittags sehe.ich beschreib euch mal meine leute:

dees:hollaender,19 jahre alt,bleibt ca 12 wochen,intelligent,mein (dreckiger) humor;groesse,statur,gang und mimik erinnern seeeeehr stark an kevin(institut)

thomas(der schmunzler):21,jurastudent,lebt in bayreuth,bleibt 4 wochen;ca1.82m gross,dunkle haare und fast das gleich egesicht wie mein cousin christian;der ist so was von entspannt und ist fuer jeden spass zu haben;ein rundum angenehmer zeitgenosse;(institut)

danika(als einzige auch an meiner schule und in meiner klasse)bleibt acht wochen,ist 21 jahre alt,kommt aus wuerzburg(??);absolute naschkatze mit ner figur,die ist der wahnsinn,absolut beneidenswert!mein erster eindruck:tussi!!mein zweiter:herzliches wesen,mit der halt ich es aus.sie liebt spanische taenze,hat nen freund bei der us-army den sie natuerlich ganz dolle vermisst.(labrisa)

sanna:ca.20 jahre alt,hat glaub ich pakistanische wurzeln ist aber schwedin,bleibt auch laenger als ich,ist zusammen mit caroline gekommen und teilt sich mit ihr ein doppelzimmer;sucht eher kontakt zu uns anderen als caroline;spricht fast perfekt deutsch,was sie uns aber anfangs nicht gesagt hat(institut)

caroline ist mehr ne erscheinung;mal da mal nicht da,sacht aber irgendwie fast nie was manchmal noch nicht einmal hallo(institut)

jetzt meine nicht-mitbewohner:

ronald:hollaender,muskelpaket ca. 30 jahre alt,bleibt 10 wochen;ruhiger kerl,hochaufrichtig,gradlinig und anstaendig;hat schon viel mitgemacht im leben( institut)

camilla:schwedin,bleibt 13 wochen,aus meinem kurs,wohnt gegenueber,ist 32, arbeitet im hotelgewerbe und wirkt noch nicht so gluecklich hier;ist aber ganz lieb(labrisa)

eva:hollaenderin,huebsch,erst zweimal getroffen(institut)

so,alles weitere schreib ich wann anders.momentan bin ich uebrigens im institut, weil die pcs hier auch for free sind und weil die bei uns so lahmarschig sind,ausserdem schliesst die schule auch relativ frueh.die pcs haben uebrigens 2einhalb tage nicht funktioniert nach unserem kleinen regenschauer;das zum thema spanische lebensart(kommste heut nicht kommste morgen!)

mein handy tuts immernoch nicht;sorry,wenn ich also nicht geantwortet habe.aber das nehm ich als naechstes in angriff ,ich fuehl mich naemlich a little bit cut off from the aussenwelt!nachrichten schaun ist auch super!also das wetter versteh ueber den rest sprechen wir lieber nicht.aber spanische soaps sind auch ganz dolle.da versteh ich manchmal sogar echt ein paar woerter und die handlung kenn ich ja aus deutschland.:-)

soderle kinners,heute abend also fiesta!ich bin gespannt!

adios

1 Kommentar 15.9.06 15:05, kommentieren

thank god its friday

 

No hablo español

-oder:der tag an dem sie mir mein bett nahmen-

endlich wochenende!gluecklich und zufrieden sitzen danika und ich im wohnzimmer,da klingelts an der tuer.nichtsahnend und voller gottvertrauen macht klein heike sich auf den weg als sich ploetzlich ein schluessel in der tuer dreht und das boese seinen lauf nimmt.das boese in gestalt zweier spanischer maenner wie sie im buche stehen:der eine dick,der andere doof.wirklich!numero uno war so ein kampfgnom von 1,60m im quadrat und der andere hatte mehr als milchigen zahnbelag,was durch brillenglaeser dick wie flaschenboeden und ein duemmliches grinsen ergaenzt wurde.englisch natuerlich auch wie immer nada aber ich no hablo español.das heisst:problemo muy grande!tja,dick und doof marschierten also munter plappernd in unsere wohnunglos und ich hinterher.(wer seid ihr eigentlich????)naja,hatte ziemlich schnell raus, was die wollten:mein bett!!!ich habe oder vielmehr hatte ja zwei.nee,war das toll!eins zum schlafen,eins zum abladen, so a la schreibtischstuhl (wer benutzt den schon zum sitzen???) nur viel besser, weil groesser.naechstes problem:links ist mein schlafbett,rechts mein lager-bett.links war das was sie wollten,rechts das auf dem ich absolut nie schlafen koennte.ein glueck,dass ich ausgerechnet an diesem tag die possesivpronomen gelernt habe.selten sooft "mi,mi,mi" gesagt.schliesslich und endlich hatten sie ein einsehen aber ich trotzdem ein bett weniger.

 

-fiesta española-

also,da war ich dann also das erste mal feiern.angefangen haben wir mit den drei hollaendern(eva,ronald,tom) bei und mit en bisschen was zu sueffeln.dann an den strand,da haben die anderen was gegessen,aber wir deutschen nicht, weil wir schon hatten.also mussten danika,thomas und ich mucho tiempo totschlagen zum beispiel mit handklatschspielen,die aber ab einem gewissen promillewert dringend verboten gehoeren.und dann hatte ich meinen grossen auftritt:aus einer not heraus,die kleine koenigstiger nun mal so haben,bin ich in die naechste bar gestoeckelt und hab einfach mal losgelegt, was mit gratisunterricht des camarero belohnt wurde:lektion eins:toilette=servizio;lektion zwei:links=izquierda und rechts=derecha und dann kamen wir ins "gespraech"!er ist im sommer kellner,sonst steward,lebt seit einem jahr in malaga, kommt aus paris.ich komm aus deutschland,bleib noch sieben wochen und hab erst eine woche unterricht.und all das en español!!!ich sach nur eins:"alkohol setzt kraefte frei auweiauweiauwei!"(ab sofort jeden morgen einen tinto de verano)so,dann mim bus nach malaga:unglaublich!!!ein platz mit ca 2000 maennekens und ich sach mal keiner unter 1 promille.von da aus nach nem leckeren 1 liter becher mojito (keine angst haben geteilt!!!) in den ersten club.also,der dj war pervers:hiphop mit techno beat unterlegt und dazu uebergaenge, wie mit der brechstange gemeisselt.bestimmt der burner auf jeder dorfdisco aber in malaga?also bitte!!folglich naechster club.carmen schaetzchen,dein herz haette vor freude nen kasper geschoben, aber meine musik war das auch nicht.um 5:10 mit dem nachtbus heim (meine fuesse haben es mir gedankt!!) und um 6:15 endlich in die heia.flirtfaktor dieses abend war gleich null,denn die spanischen maenner...also nee,die gehen echt gar nicht!!!!was ihnen an koerpergroesse fehlt (und das ist echt viel!!!) mangelt ihnen an aufdringlichkeit ueberhaupt nicht!

so,weiteres dann wann anders!

nicht vergessen:ich denke jeden tag an euch alle!!!

bis bald

17.9.06 19:35, kommentieren

mein wochenende

 

sabado(samstag)

samstag war der wohl grausigste tag,den ich bisher hier erlebt habe,dabei begann er um 11:00 so viel versprechend.voller tatendrang ueberbrueckte ich die zeit bis auch die anderen endlich aufstanden mit aufraeumen,fegen,lernen,etc.Pflichtbewusst zog ich sogar direkt meinen bikini an,schliesslich musste ich ja irgendwann mal ans meer.aber das war vertane liebesmueh!und das kam so:die schwedinnen hatten vor uns das haus verlassen und uns eingeschlossen.als dees gehen wollte verlor er typisch mann die geduld und wandte gewalt an, um die tuer zu oeffnen;ergebnis:klinke kaputt!tuer musste mit schluessel geoeffnet werden.als wir gehen wollten war selbst das nicht mehr moeglich;ergebnis:drei deutsche allein zu haus!wir riefen unsere emergencynumber an:"jaja,kommt gleich wer...!"von wegen!vier stunden spaeter immer noch nada.zum glueck hatten wir dees per handy erreicht und der hatte uns von aussen aufschliessen koennen,aber die tuer musste jetzt offen bleiben un wir natuerlich daheim...tja,und was macht man da?spielen,putzen,zimmer umraeumen...highlight war mein ausflug in den supersol und mein anruf daheim.um 18:00 noch mal emergencynumber;die wussten von nix, aber haben sich immerhin drum gekuemmert,denn 10 minuten spaeter kam erst doof,dann dick und schliesslich numero tres.schliesslich und endlich war die tuer wieder heil und ich schwer genervt,denn dann folgte unsere wg-sitzung bezueglich regeln aufstellen,weil die anderen sich andauernd ueber sanna&caroline aufregen und ueber sie laestern,was mir wiederum auf den senkel geht,weil ich echt mit ihnen auskomme.jedenfalls durfte ich mittelsfrau spielen,damit sich niemand auf den schlips getreten fuehlt.abends war ich dann nur noch in ner strandbar:tinto de verano!!yummie,yummie (den hat ich mir verdient!)

 

domingo(sonntag)

sonntag war schon tausendfach besser.war mit camilla den ganzen tag in malaga kultursachen machen.war super!viel gelatscht,viel gelacht,erfrischend endlichmal ne andre pappnase um sich rumzuhaben.abends aber war echt der knaller.bin mit den deutschen und den hollaendern in ein fischrestaurant gegangen:10 minuten bis getraenkebestellung entgegengenommen wurde,ca. 30 bis 40 minuten,bis die dann kamen,wieder ca 30 minuten bis das essen kam,aber eins falsch und eins gar nicht.letzendlich waren wir maedchen um 12:00 so angepisst und durchgefroren,dass wir frueher gegangen sind.man bedenke , dass wir um 9:00 gestartet waren um kurz nen happen zu essen.tja,mit service haben die es hier nicht so.

 

lunes(montag)

nix besonderes gemacht,aber erfahren,dass aus dem besuch meiner family nix wird.schade,aber dann freu ich mich umso mehr sie in sieben wochen wiederzusehen.abends habe ich mich echt sehr nett mit den schwedinnen unterhalten und ich sprech mit ihnen sogar spanisch ab und zu.

 

martes(dienstag)

schule heute war furchtbar.erst sagt uns ricardo, mein lieblingslehrer,dass er fuer eine woche in urlaub nach alemania faehrt und dann haben wir einen neuen lehrer:also so ne schnarchnase hab ich selten erlebt.das war grottig.hoffentlich bleibt mir der erspart,sonst muss ich meinen koffeinkonsum drastisch in die hoehe fahren.

weitere plaene stehen noch nicht!

 

bis in balde

19.9.06 14:59, kommentieren

viel zu erzaehlen

 

"wo sind all die lehrer hin,wo sind sie geblieben?"ricardo&gabi im urlaub,yolanda krank.stattdessen ana&christina (akzeptabel) und "madonna" (=schnarchnase=absolut inakzeptabel)."madonna", weil ER sich nicht vorgestellt hat,dafuer aber ein schwarzes shirt mit Madonna-glitzer-schriftzug in pink trug.sorry,aber so eine geschmacklosigkeit darf einfach nicht unkommentiert bleiben.geschmacklos ist auch,wie er sich an peer,die hollaendische schnuckelbacke aus meinem kurs, ranmacht.also d.(=danika)& ich koennten uns echt nackt bei dem reinsetzen und der wuerde peer nicht aus den augen lassen.pech fuer peer,glueck fuer uns anderen,wir haben naemlich immer kraeftig was zu lachen,wenn madonna sich mal wieder zum totalen vollidioten macht.seine 2. lieblingsbeschaeftigung, nach unschuldige-hollaender-anschmachten, ist uns spanische woerter in unsere eigene sprache uebersetzen zu lassen;im nachsprechen ist er dann komplett talentfrei.wieder ne menge stoff fuer mich und d. uns zu bepissen vor lachen.apropos "talentfrei",das ist er auch bezueglich seiner qualitaeten als lehrer.unterricht ist also momentan nicht so prickelnd.

hey,ich hab meinen praktikumsplatz bei MISEREOR!wenn ich heimkomm,wartet der vertrag auf mich....

jetzt zu donnerstag:hatte wieder salsa,aber ohne saher.ich schlawiner bin naemlich einfach eine stunde spaeter gegangenhat er mir zwar uebel genommen,dafuer hatte ich aber eine quasi-privatstunde mit d. und den schwedinnen.Uhlala!ich dachte ja, ich koennte tanzen,aber es ist schon frustrierend,wenn einem ein ca 65-jaehriger argentinier mit seiner stippefott vor der nase rumwackelt und dann versucht man das mit seinen "deutschen" hueften nachzueiern.ich sach nur pinguin mit haemorrhoiden!!!

und dann kam der hammer:mama und steffi werden mich naechste woche besuchen;aber auch wenn das schwer nachvollziehbar ist,richtig gluecklich war ich damit nicht,jedenfalls konnte ich wegen akuter gruebelei nicht einschlafen und nach ewiger wachliegerei dachte ich mir, ein kleiner ausflig aufs klo ist bestimmt was feines.ich war im blauen,da hoerte ich d. nebenan. ich zu d. "ich kann nicht schlafen!"sie:"ich auch nicht!" 2 minuten spaeter stand sie bei mir im zimmer :"magst du karten spielen?"ja,mochte ich.und so zockten wir bis ca. halb drei.zwischendurch hatten wir noch kurz besuch von thomas und dees,die aus ner bar heimkamen und sich ein klein bisschen gewundert haben.freitag war auf grund erheblichen schlafmangels:SCHEISSE!d. war down und ich hab die ganze zeit ueber den angekuendigten besuch gegruebelt.das hat 2 gruende:1.stellt euch vor ihr geht auf abenteuerreise;ihr ganz allein und die grosse weite welt.und nach drei wochen steht die family vor der haustuer.2.ich wuerde mich riesig freuen sie wiederzusehen und ich waere wohl dementsprechend traurig ,wenn sie wider fahren;deswegen habe ich ehrlich ueberlegt sie besser gar nicht zu treffen,aber das ist wohl ne schnapsidee!mal schaun...

samstag war mal wieder horror!ich weiss nicht warum samstage hier immer so schlimm sind.6:00 aufstehen,7:00 haus verlassen,8:00 bus nach ronda.die fahrt (2stunden) war traumhaft;die sonne war noch nicht 100%ig aufgegangen und hat die landschaft in goldenes licht getaucht.WUNDERSCHOEN!der rest des tages nicht.wir drei waren alle muede und ronda hatte nicht soviel zu bieten wie gedacht und irgendwie hatte ich das gefuehl,die anderen gaben mir die schuld,weil ich diejenige mit reisefuehrer war.jedenfalls bin ich mit meinem kulturellen interesse nicht auf gegenliebe gestossen.stimmung also im arsch.die heimfahrt hat dann noch mal ne stunde langer als die hinfahrt gedauert und ich habe endlich platz drei auf meiner most-hated-busfahr-countries:nach der schweiz auf platz eins,dicht gefolgt von oesterreich, kommt direkt das hinterland von malaga.der meinung war auch das ca. vierjaehrige kind ein paar sitze vor mir,das sich erst sein mittagessen nochmal durch den kopf hat gehen lassen und uns den rest der fahrt mit deutschen kinderliedern erfreut hat.also die version von sonne,mond und sterne kannt ich echt noch nicht!hinter mir sass dann noch so ne alte schachtel ,die mir und ihrem gatten jegliche ereignisse draussen auf der strasse in feinstem hochsaechsisch kommentiert hat.GRRRRRR........Ganz ehrlich:in diesem moment wollte ich einfach nur noch heim nach deutschland.womit wir bei einem thema sind,dass ich schon laenger mal ansprechen wollte:ich erzaehl hier zwar immer alles so lustig,aber es gibt durchaus momente,in denen ich mich frage:was mach ich hier eigentlch????und das tut mir echt leid,weil ich doch schliesslich eine "super zeit" haben soll.aber genau das macht die sache so schwierig.dees z.B. ist nur auf achse (keine ahnung wie er das bezahlt),aber der hat bestimmt eine "super zeit".ich hingegegn bin ehrgeiziger was schule angeht,weil mich meine fortschritte in der ersten woche echt motiviert haben,aber dieser ehrgeiz beansprucht natuerlich zeit.ausserdem hab ich morgens schule (er nachmittags) und kann deshalb unter der woche nicht bis in die puppen machen.aber irgendwie fehlt mir genau das!mal unter andere leute kommen als bloss D.und T.und dieses viele auf der bude hocken stimmt dann grueblerisch und man denkt an zu hause.trotzdem war es richtig hierher zu kommen.die situation zwingt einen ueber das eigene leben nachzudenken und das ist auch gut so,weil der aufenthalt mir ja bei meiner berufswahl weiterhelfen soll.naja....

heute (sonntag) war ich fleissig bis 15:00 (hab ja schliesslich morgen test) und danach hab ich mit den anderen schoen am strand gechillt.jetzt geh ich auch wieder was lernen...

sonnig-bewoelkten gruss aus malaga

 

p.s.die putzfrauen,diese diebischen elstern ahben mein schlaf t-shirt geklaut!!ich mein:geld oder handy,das koennt ich ja verstehen,aber ein altes schlabberiges t-shirt????naja,war wohl ein versehen,ist naemlich genauso weiss wie die laken,die gewechselt wurden...

24.9.06 19:50, kommentieren