mein wochenende

 

sabado(samstag)

samstag war der wohl grausigste tag,den ich bisher hier erlebt habe,dabei begann er um 11:00 so viel versprechend.voller tatendrang ueberbrueckte ich die zeit bis auch die anderen endlich aufstanden mit aufraeumen,fegen,lernen,etc.Pflichtbewusst zog ich sogar direkt meinen bikini an,schliesslich musste ich ja irgendwann mal ans meer.aber das war vertane liebesmueh!und das kam so:die schwedinnen hatten vor uns das haus verlassen und uns eingeschlossen.als dees gehen wollte verlor er typisch mann die geduld und wandte gewalt an, um die tuer zu oeffnen;ergebnis:klinke kaputt!tuer musste mit schluessel geoeffnet werden.als wir gehen wollten war selbst das nicht mehr moeglich;ergebnis:drei deutsche allein zu haus!wir riefen unsere emergencynumber an:"jaja,kommt gleich wer...!"von wegen!vier stunden spaeter immer noch nada.zum glueck hatten wir dees per handy erreicht und der hatte uns von aussen aufschliessen koennen,aber die tuer musste jetzt offen bleiben un wir natuerlich daheim...tja,und was macht man da?spielen,putzen,zimmer umraeumen...highlight war mein ausflug in den supersol und mein anruf daheim.um 18:00 noch mal emergencynumber;die wussten von nix, aber haben sich immerhin drum gekuemmert,denn 10 minuten spaeter kam erst doof,dann dick und schliesslich numero tres.schliesslich und endlich war die tuer wieder heil und ich schwer genervt,denn dann folgte unsere wg-sitzung bezueglich regeln aufstellen,weil die anderen sich andauernd ueber sanna&caroline aufregen und ueber sie laestern,was mir wiederum auf den senkel geht,weil ich echt mit ihnen auskomme.jedenfalls durfte ich mittelsfrau spielen,damit sich niemand auf den schlips getreten fuehlt.abends war ich dann nur noch in ner strandbar:tinto de verano!!yummie,yummie (den hat ich mir verdient!)

 

domingo(sonntag)

sonntag war schon tausendfach besser.war mit camilla den ganzen tag in malaga kultursachen machen.war super!viel gelatscht,viel gelacht,erfrischend endlichmal ne andre pappnase um sich rumzuhaben.abends aber war echt der knaller.bin mit den deutschen und den hollaendern in ein fischrestaurant gegangen:10 minuten bis getraenkebestellung entgegengenommen wurde,ca. 30 bis 40 minuten,bis die dann kamen,wieder ca 30 minuten bis das essen kam,aber eins falsch und eins gar nicht.letzendlich waren wir maedchen um 12:00 so angepisst und durchgefroren,dass wir frueher gegangen sind.man bedenke , dass wir um 9:00 gestartet waren um kurz nen happen zu essen.tja,mit service haben die es hier nicht so.

 

lunes(montag)

nix besonderes gemacht,aber erfahren,dass aus dem besuch meiner family nix wird.schade,aber dann freu ich mich umso mehr sie in sieben wochen wiederzusehen.abends habe ich mich echt sehr nett mit den schwedinnen unterhalten und ich sprech mit ihnen sogar spanisch ab und zu.

 

martes(dienstag)

schule heute war furchtbar.erst sagt uns ricardo, mein lieblingslehrer,dass er fuer eine woche in urlaub nach alemania faehrt und dann haben wir einen neuen lehrer:also so ne schnarchnase hab ich selten erlebt.das war grottig.hoffentlich bleibt mir der erspart,sonst muss ich meinen koffeinkonsum drastisch in die hoehe fahren.

weitere plaene stehen noch nicht!

 

bis in balde

19.9.06 14:59

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen